Nudeln mit Bärlauch-Frischkäse-Sauce und gerösteten Pinienkernen

Die Sonne geht früher auf und die Temperaturen werden langsam wärmer. Das kann nur eins bedeuten: die Bärlauchzeit steht vor der Türe! Je nach Region kann man ab Mitte März frischen Bärlauch ernten.

 

Frischen Bärlauch erkennen

Der beliebte Bärlauch ähnelt dem giftigen Maiglöckchen sowie der Herbstzeitlosen leider sehr. Deshalb sollten Sie folgende Hinweise beachten:

  • Bei Bärlauch ist die Blattunterseite matt und besitzt eine hervorgehobene Mittelrippe.
  • Bärlauch riecht nach Knoblauch. Wenn Sie ein Blatt mit den Fingern zerreiben, sollten Sie diesen starken Duft wahrnehmen können.

Im Zweifelsfall können Sie auch auf den Wochen- oder Supermarkt zurückgreifen und dort die Blätter im Bund kaufen.

Mit dem nach Knoblauch duftenden Blättern kann man so einige spannende Kreationen zaubern. Heute stellen wir Ihnen ein einfaches sowie schnelles Gericht mit Nudeln vor. 

In nur knapp 20 Minuten erhalten Sie eine Speise, welche saisonal sowie schmackhaft ist!

 

Zutaten

Für 4 Personen benötigen Sie die folgenden Zutaten.

Schritt 1:

  • 750 Gramm Nudeln, zum Beispiel Penne oder Fussili
  • Salz für das Nudelwasser 

Schritt 2:

  • 3 Bund Bärlauch (à ca. 50 g) 
  • 1 Zwiebel  

Schritt 3:

  • 3 EL Pinienkerne  
  • Öl  
  • 150 ml trockener Weißwein  
  • 100 ml Nudelwasser

Schritt 4:

  • 300 g Ziegenfrischkäse  
  • 150 g Schmand  
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker

 

Vorgehensweise

Schritt 1:

Setzen Sie einen Topf mit Wasser auf, geben Sie Salz hinzu und kochen Sie die Nudeln nach Packungsanweisung.

Schritt 2:

Anschließend sollten Sie die Bärlauchblätter waschen, abschütteln und fein kleinschneiden. Die Zwiebel schälen Sie und schneiden sie ebenfalls klein.

Schritt 3:

Für die Pinienkerne erhitzen Sie einen kleinen Topf ohne Fett und rösten die Kerne an bis sie dunkelbraun sind. Stellen Sie die Pinienkerne in einer Schüssel zur Seite.

Danach verwenden Sie denselben Topf und geben dort Öl hinzu, um die Zwiebeln glasig anzudünsten. Um die Zwiebeln abzulöschen verwenden Sie Wein sowie 100 Mililiter des Nudelwassers.

Lassen Sie den Topfinhalt bei großer Hitze für etwa drei Minuten köcheln.

Schritt 4:

Nehmen Sie den Topf von der Herdplatte, geben den Bärlauch hinzu und pürieren das Ganze. Sparen Sie sich einen Esslöffel der Blätter auf, um später damit das Gericht zu garnieren.

Anschließend geben Sie den Schmand und Frischkäse hinzu und verrühren die Sauce. Zum Abschmecken Salz, Pfeffer und Zucker verwenden.

Schritt 5:

Geben Sie die gekochten Nudeln sowie die gerösteten Pinienkerne in den Topf und rühren die Zutaten gut um. Richten Sie die Teller an und geben als Garnitur die aufgehobenen, gehackten Bärlauchblätter darüber.

Guten Appetit!

 

Weinempfehlung

In diesem Rezept verwenden wir einen trockenen Weißwein, um der Sauce das gewisse etwas zu geben. Auch zum Gericht selbst passt ein edler Rebsaft perfekt.

Zum heutigen Rezept empfehlen wir zum einen den Hörner Wildlife 2020. Diese Weißwein Cuvée überzeugt uns mit ihren Aromen nach gelben Früchten sowie Grapefruit. Eine feine Zitrusnote sorgt für abenteuerliche Abwechslung.

Des Weiteren eignet sich auch der Cascina Belmonte Costellazionni 2019 DOC um das würzige Nudelgericht zu begleiten. Dieser hellrosa leuchtende Wein bringt frische Düfte nach Zitronen, Pfirsich sowie Granatapfel mit sich. Mit seinem frischen sowie ausgewogenen Geschmack wird dem Gaumen angenehm geschmeichelt.

 

 

Kürzlich angesehene Produkte