Startschuss der Weinlese bei Lammershoek

Schalk Opperman von Lammershoek hat in den letzten Tagen mit der Weinlese begonnen. Im Voraus hat er uns eine erste Einschätzung für den neuen Jahrgang abgegeben:

„Bisher kann ich sagen, dass die Saison vielversprechend aussieht. Wir hatten guten Winterregen und die erste richtige Regenzeit seit fast 4 Jahren, die den Dürrefluch gebrochen zu haben scheint.
Wir hatten einen guten und kalten Winter, der sicherstellte, dass die Reben in den Ruhezustand gingen und einige dringend benötigte Ruhezeiten fanden.
Dies wurde durch frühes warmes Wetter in unserem späten Winter etwas gestört, aber das Wetter hat sich zum Glück wieder etwas abgekühlt. Dies führte zu etwas weniger und kleineren Reben, aber das dürfte uns bei Lammershoek nicht all zu hart treffen.
Der Rest des Frühlings und des Frühsommers zeichnete sich durch sehr milde Temperaturen und sogar etwas Regen aus. Obwohl krankheitsbedingte Ausfällte zeitweise sehr hoch waren, konnten wir durch effektive Bewirtschaftung, offene Laubwand usw. die schädlichen Insekten fern halten!
Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden, da die Trauben eine sehr kühle und lange Reifezeit genießen konnten. Ich bin zuversichtlich, dass das Team und ich auch in diesem Jahr wieder hervorragende Weiß- und Rotweine herstellen werden. Das ist für uns die höchste Priorität bei der Herstellung von außergewöhnlichen Swartland Terroir-Weinen: gleichbleibende Qualität in jedem Jahrgang - unabhängig der Herausforderungen.
Wir freuen uns auch darauf, in diesem Jahr unseren ersten Strohwein aus Chenin Blanc und Harslevelu zu machen. Versprechen, interessant zu sein!“

Nach den verheißungsvollen Worten von Schalk Opperman freuen auch wir von Starweine uns schon sehr auf die neuen Jahrgänge. Natürlich wird es noch eine ganze Weile dauern bis die Weine dann auch bei uns erhältlich sind, aber ich denke nach den Worten von Schalk kann man sich darauf freuen. Um die Zeit des Wartens zu verkürzen können sie sich bei uns die vorhergehenden Jahrgänge zu Gemüte führen.

Nun noch ein paar Impressionen von der ersten Lese am 23.01.2019:
Bei der ersten Lese diesen Jahres handelt es sich um den Pinotage bei Lammershoek. Mittlerweile sollte die Weinlese in vollem Gange sein - wir halten Sie auf unserem Blog, in Facebook und auf Instagram auf dem Laufenden!

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.