Weißwein


Mengenrabatt

  • 5% ab 18 Flaschen
  • 10% ab 36 Flaschen
  • 15% ab 72 Flaschen
  • 20% ab 108 Flaschen
Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
2 von 6
array(36) {
["id"]=>
int(39)
["parentId"]=>
int(3)
["name"]=>
string(9) "Weißwein"
["position"]=>
int(1)
["metaTitle"]=>
string(30) "Weißwein jetzt online kaufen!"
["metaKeywords"]=>
NULL
["metaDescription"]=>
string(147) "Weißweine online kaufen ✓ versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 300€ ✓ Exclusives Weinsortiment aus Europa, Südafrika und Argentinien."
["cmsHeadline"]=>
string(9) "Weißwein"
["cmsText"]=>
string(440) "


Mengenrabatt

  • 5% ab 18 Flaschen
  • 10% ab 36 Flaschen
  • 15% ab 72 Flaschen
  • 20% ab 108 Flaschen
" ["active"]=> bool(true) ["template"]=> NULL ["productBoxLayout"]=> string(5) "basic" ["blog"]=> bool(false) ["path"]=> string(3) "|3|" ["external"]=> string(0) "" ["externalTarget"]=> string(0) "" ["hideFilter"]=> bool(false) ["hideTop"]=> bool(false) ["changed"]=> NULL ["added"]=> NULL ["attribute"]=> array(18) { ["id"]=> string(2) "64" ["categoryID"]=> string(2) "39" ["attribute1"]=> string(0) "" ["attribute2"]=> string(0) "" ["attribute3"]=> string(0) "" ["attribute4"]=> string(0) "" ["attribute5"]=> string(0) "" ["attribute6"]=> string(0) "" ["text_block_1_title"]=> string(55) "Weißweinsorten und mehr: die Grundlagen der Weißweine" ["text_block_1_content"]=> string(865) "

Leichter als Rotwein und voller verschiedener Aromen, gilt Weißwein als weniger

Sammelwürdig als die großen Rotweine. Der oft säurebetonte Weißwein unterscheidet sich vom Rotwein durch den Mangel an Tanninen, dem bitteren Teil der Traubenhaut, der dem Rotwein seine Farbe und seinen charakteristischen Geschmack verleiht. Im Allgemeinen wird Weißwein in Bezug auf seinen Reichtum angesprochen. Außerdem altert Weißwein nicht gut, mit einigen bemerkenswerten Ausnahmen.

Während die Trauben, die Rotwein erzeugen, violett und/oder schwarz sind, wird Weißwein entweder aus hellgelb-grünen Trauben wie Chardonnay oder aus hellroten Trauben wie Gewürztraminer und Pinot Gris hergestellt. Obwohl Champagner als der beste Luxuswein gilt, sind fast alle der teuersten Weine der Welt Rotweine.

" ["text_block_2_title"]=> string(41) "Der Unterschied zwischen dem Säuregehalt" ["text_block_3_title"]=> string(38) "Weißwein Sorten und Geschmacksprofile" ["text_block_4_title"]=> string(21) "Internationale Sorten" ["text_block_2_content"]=> string(1182) "

Um den Säuregehalt und die leichten Fruchtaromen knackig und erfrischend zu erhalten, sollte Weißwein vor dem Trinken gekühlt werden. Weißweine können bei 55–60 Grad gelagert werden, während süße Weißweine bei 50–53 Grad aufbewahrt werden sollten. Dies ist kühler als die Lagertemperaturen für Rotweine. Weißweine sollten am besten in einem dünneren Glas serviert werden als Rotweine.

Obwohl Weißwein im Allgemeinen viel leichter als Rotwein ist, sind einige Weine vollmundig. Viele französische Weine, wie zum Beispiel gealterte weiße Burgunder sowie bestimmte Chardonnays aus Kalifornien und Oregon, sind bekanntermaßen vollmundig. Weißwein hat einen Säuregehalt, der niedrig, hoch oder irgendwo dazwischen liegen kann. Der Riesling hat den höchsten Säuregehalt aller weißen Trauben, während bei Weinen aus Pinot Gris der Säuregehalt oft ziemlich niedrig sein kann. Weine mit einem zu hohen Säuregehalt sind bitter und unzugänglich, während Weine mit einem niedrigen Säuregehalt fad und uninteressant sein können. Im Allgemeinen versuchen die Erzeuger, einen Kompromiss mit dem Säuregehalt zu finden.

" ["text_block_3_content"]=> string(1422) "

Die Aromen von Weißwein sind unglaublich vielfältig und erstrecken sich über viele verschiedene Regionen und Geschmacksrichtungen. Die Aromen von Früchten wie Banane, Apfel, Birne, Pfirsich und Zitrusfrüchten können in Chardonnays auftreten, während die eher geeichten Produkte als butterartig bezeichnet werden.

Ein weiterer Geschmack, der sich bei Weißweinen einstellt, ist mineralisch: Feuerstein, Schießpulver, Stahl und Schiefer, und gelegentlich auch Kalk, können Weißweine aromatisieren. Solche erdigen Aromen können einen einzigartigen und einprägsamen Charakter verleihen. Burgunder, der aus demselben Chardonnay wie der weiße Chablis, aber in einem anderen Stil hergestellt wird, ist für seine mineralischen Aromen legendär. Deutsche und österreichische Rieslinge sind ähnlich geschmackvoll und streng.

Der dritte gemeinsame Geschmackssatz ist blumig. Statt nach Früchten oder Mineralien riechen blumige Weine eher nach Blumen. Weniger verbreitet sind die blumigen Aromen, die man am häufigsten im elsässischen Gewürztraminer findet. Der König der blumigen Trauben ist der Viognier; die Weißweine aus dieser Traube, sind wegen ihres blumigen Geschmacks sehr begehrt. Der Viognier kann mit Rotwein verschnitten werden, um sein berauschendes Aroma zu vermitteln. Die Vielseitigkeit des Weißweins ist Teil seines Charmes.

" ["text_block_4_content"]=> string(1073) "

Chardonnay

Wenn die meisten Menschen an Weißwein denken, denken die meisten Menschen an: den Chardonnay.

Chardonnays sind eine Modellsorte, die die Liste der Weißweintypen anführt. Diese in den legendären Burgunderregionen Frankreichs beheimatete grünfarbene Traube wächst heute überall, gedeiht aber auch in kälteren Klimazonen wie dem pazifischen Nordwesten, Neuseeland und Südafrika. Einige der heute beliebtesten Chardonnays werden in Napa und Sonoma Valley angebaut und sind für passionierte und unerfahrene Weißweintrinker gleichermaßen leicht zugänglich.

Die Chardonnay-Weinberge sind auf viele Gärungsvorgänge angewiesen, um die natürliche Säure in sanftere, seidigere Noten zu verwandeln. Am bekanntesten ist die malolaktische Methode, die für den auffallend leichten und cremigen Nachgeschmack des Chardonnay verantwortlich ist. Viele haben den Geschmack dieser Weißweinart sogar mit Butter oder Toffee verglichen.

" ["text_block_link_text"]=> string(10) "Mehr lesen" ["text_block_link_url"]=> string(43) "https://starweine.com/wine-guide/weissweine" } ["attributes"]=> array(1) { ["core"]=> object(Shopware\Bundle\StoreFrontBundle\Struct\Attribute)#1387 (1) { ["storage":protected]=> array(18) { ["id"]=> string(2) "64" ["categoryID"]=> string(2) "39" ["attribute1"]=> string(0) "" ["attribute2"]=> string(0) "" ["attribute3"]=> string(0) "" ["attribute4"]=> string(0) "" ["attribute5"]=> string(0) "" ["attribute6"]=> string(0) "" ["text_block_1_title"]=> string(55) "Weißweinsorten und mehr: die Grundlagen der Weißweine" ["text_block_1_content"]=> string(865) "

Leichter als Rotwein und voller verschiedener Aromen, gilt Weißwein als weniger

Sammelwürdig als die großen Rotweine. Der oft säurebetonte Weißwein unterscheidet sich vom Rotwein durch den Mangel an Tanninen, dem bitteren Teil der Traubenhaut, der dem Rotwein seine Farbe und seinen charakteristischen Geschmack verleiht. Im Allgemeinen wird Weißwein in Bezug auf seinen Reichtum angesprochen. Außerdem altert Weißwein nicht gut, mit einigen bemerkenswerten Ausnahmen.

Während die Trauben, die Rotwein erzeugen, violett und/oder schwarz sind, wird Weißwein entweder aus hellgelb-grünen Trauben wie Chardonnay oder aus hellroten Trauben wie Gewürztraminer und Pinot Gris hergestellt. Obwohl Champagner als der beste Luxuswein gilt, sind fast alle der teuersten Weine der Welt Rotweine.

" ["text_block_2_title"]=> string(41) "Der Unterschied zwischen dem Säuregehalt" ["text_block_3_title"]=> string(38) "Weißwein Sorten und Geschmacksprofile" ["text_block_4_title"]=> string(21) "Internationale Sorten" ["text_block_2_content"]=> string(1182) "

Um den Säuregehalt und die leichten Fruchtaromen knackig und erfrischend zu erhalten, sollte Weißwein vor dem Trinken gekühlt werden. Weißweine können bei 55–60 Grad gelagert werden, während süße Weißweine bei 50–53 Grad aufbewahrt werden sollten. Dies ist kühler als die Lagertemperaturen für Rotweine. Weißweine sollten am besten in einem dünneren Glas serviert werden als Rotweine.

Obwohl Weißwein im Allgemeinen viel leichter als Rotwein ist, sind einige Weine vollmundig. Viele französische Weine, wie zum Beispiel gealterte weiße Burgunder sowie bestimmte Chardonnays aus Kalifornien und Oregon, sind bekanntermaßen vollmundig. Weißwein hat einen Säuregehalt, der niedrig, hoch oder irgendwo dazwischen liegen kann. Der Riesling hat den höchsten Säuregehalt aller weißen Trauben, während bei Weinen aus Pinot Gris der Säuregehalt oft ziemlich niedrig sein kann. Weine mit einem zu hohen Säuregehalt sind bitter und unzugänglich, während Weine mit einem niedrigen Säuregehalt fad und uninteressant sein können. Im Allgemeinen versuchen die Erzeuger, einen Kompromiss mit dem Säuregehalt zu finden.

" ["text_block_3_content"]=> string(1422) "

Die Aromen von Weißwein sind unglaublich vielfältig und erstrecken sich über viele verschiedene Regionen und Geschmacksrichtungen. Die Aromen von Früchten wie Banane, Apfel, Birne, Pfirsich und Zitrusfrüchten können in Chardonnays auftreten, während die eher geeichten Produkte als butterartig bezeichnet werden.

Ein weiterer Geschmack, der sich bei Weißweinen einstellt, ist mineralisch: Feuerstein, Schießpulver, Stahl und Schiefer, und gelegentlich auch Kalk, können Weißweine aromatisieren. Solche erdigen Aromen können einen einzigartigen und einprägsamen Charakter verleihen. Burgunder, der aus demselben Chardonnay wie der weiße Chablis, aber in einem anderen Stil hergestellt wird, ist für seine mineralischen Aromen legendär. Deutsche und österreichische Rieslinge sind ähnlich geschmackvoll und streng.

Der dritte gemeinsame Geschmackssatz ist blumig. Statt nach Früchten oder Mineralien riechen blumige Weine eher nach Blumen. Weniger verbreitet sind die blumigen Aromen, die man am häufigsten im elsässischen Gewürztraminer findet. Der König der blumigen Trauben ist der Viognier; die Weißweine aus dieser Traube, sind wegen ihres blumigen Geschmacks sehr begehrt. Der Viognier kann mit Rotwein verschnitten werden, um sein berauschendes Aroma zu vermitteln. Die Vielseitigkeit des Weißweins ist Teil seines Charmes.

" ["text_block_4_content"]=> string(1073) "

Chardonnay

Wenn die meisten Menschen an Weißwein denken, denken die meisten Menschen an: den Chardonnay.

Chardonnays sind eine Modellsorte, die die Liste der Weißweintypen anführt. Diese in den legendären Burgunderregionen Frankreichs beheimatete grünfarbene Traube wächst heute überall, gedeiht aber auch in kälteren Klimazonen wie dem pazifischen Nordwesten, Neuseeland und Südafrika. Einige der heute beliebtesten Chardonnays werden in Napa und Sonoma Valley angebaut und sind für passionierte und unerfahrene Weißweintrinker gleichermaßen leicht zugänglich.

Die Chardonnay-Weinberge sind auf viele Gärungsvorgänge angewiesen, um die natürliche Säure in sanftere, seidigere Noten zu verwandeln. Am bekanntesten ist die malolaktische Methode, die für den auffallend leichten und cremigen Nachgeschmack des Chardonnay verantwortlich ist. Viele haben den Geschmack dieser Weißweinart sogar mit Butter oder Toffee verglichen.

" ["text_block_link_text"]=> string(10) "Mehr lesen" ["text_block_link_url"]=> string(43) "https://starweine.com/wine-guide/weissweine" } } } ["media"]=> array(13) { ["id"]=> int(9) ["position"]=> NULL ["source"]=> string(65) "https://starweine.com/media/image/e4/25/3f/mengenrabatt_klein.jpg" ["description"]=> string(18) "mengenrabatt_klein" ["extension"]=> string(3) "jpg" ["main"]=> NULL ["parentId"]=> NULL ["width"]=> int(1000) ["height"]=> int(84) ["thumbnails"]=> array(3) { [0]=> array(6) { ["source"]=> string(73) "https://starweine.com/media/image/d0/1a/89/mengenrabatt_klein_800x800.jpg" ["retinaSource"]=> string(76) "https://starweine.com/media/image/0b/0d/c5/mengenrabatt_klein_800x800@2x.jpg" ["sourceSet"]=> string(154) "https://starweine.com/media/image/d0/1a/89/mengenrabatt_klein_800x800.jpg, https://starweine.com/media/image/0b/0d/c5/mengenrabatt_klein_800x800@2x.jpg 2x" ["maxWidth"]=> string(3) "800" ["maxHeight"]=> string(3) "800" ["attributes"]=> array(0) { } } [1]=> array(6) { ["source"]=> string(75) "https://starweine.com/media/image/d5/24/5a/mengenrabatt_klein_1280x1280.jpg" ["retinaSource"]=> string(78) "https://starweine.com/media/image/0c/dd/e2/mengenrabatt_klein_1280x1280@2x.jpg" ["sourceSet"]=> string(158) "https://starweine.com/media/image/d5/24/5a/mengenrabatt_klein_1280x1280.jpg, https://starweine.com/media/image/0c/dd/e2/mengenrabatt_klein_1280x1280@2x.jpg 2x" ["maxWidth"]=> string(4) "1280" ["maxHeight"]=> string(4) "1280" ["attributes"]=> array(0) { } } [2]=> array(6) { ["source"]=> string(75) "https://starweine.com/media/image/1c/43/d5/mengenrabatt_klein_1920x1920.jpg" ["retinaSource"]=> string(78) "https://starweine.com/media/image/51/76/32/mengenrabatt_klein_1920x1920@2x.jpg" ["sourceSet"]=> string(158) "https://starweine.com/media/image/1c/43/d5/mengenrabatt_klein_1920x1920.jpg, https://starweine.com/media/image/51/76/32/mengenrabatt_klein_1920x1920@2x.jpg 2x" ["maxWidth"]=> string(4) "1920" ["maxHeight"]=> string(4) "1920" ["attributes"]=> array(0) { } } } ["attributes"]=> array(0) { } ["attribute"]=> array(0) { } ["path"]=> string(65) "https://starweine.com/media/image/e4/25/3f/mengenrabatt_klein.jpg" } ["mediaId"]=> int(9) ["link"]=> string(39) "shopware.php?sViewport=cat&sCategory=39" ["streamId"]=> NULL ["productStream"]=> NULL ["childrenCount"]=> int(0) ["description"]=> string(9) "Weißwein" ["cmsheadline"]=> string(9) "Weißwein" ["cmstext"]=> string(440) "


Mengenrabatt

  • 5% ab 18 Flaschen
  • 10% ab 36 Flaschen
  • 15% ab 72 Flaschen
  • 20% ab 108 Flaschen
" ["sSelf"]=> string(39) "shopware.php?sViewport=cat&sCategory=39" ["canonicalParams"]=> array(3) { ["sViewport"]=> string(3) "cat" ["sCategory"]=> int(39) ["sPage"]=> int(2) } ["hide_sortings"]=> bool(false) ["rssFeed"]=> string(46) "shopware.php?sViewport=cat&sCategory=39&sRss=1" ["atomFeed"]=> string(47) "shopware.php?sViewport=cat&sCategory=39&sAtom=1" }
Weißweinsorten und mehr: die Grundlagen der Weißweine

Leichter als Rotwein und voller verschiedener Aromen, gilt Weißwein als weniger

Sammelwürdig als die großen Rotweine. Der oft säurebetonte Weißwein unterscheidet sich vom Rotwein durch den Mangel an Tanninen, dem bitteren Teil der Traubenhaut, der dem Rotwein seine Farbe und seinen charakteristischen Geschmack verleiht. Im Allgemeinen wird Weißwein in Bezug auf seinen Reichtum angesprochen. Außerdem altert Weißwein nicht gut, mit einigen bemerkenswerten Ausnahmen.

Während die Trauben, die Rotwein erzeugen, violett und/oder schwarz sind, wird Weißwein entweder aus hellgelb-grünen Trauben wie Chardonnay oder aus hellroten Trauben wie Gewürztraminer und Pinot Gris hergestellt. Obwohl Champagner als der beste Luxuswein gilt, sind fast alle der teuersten Weine der Welt Rotweine.

Der Unterschied zwischen dem Säuregehalt

Um den Säuregehalt und die leichten Fruchtaromen knackig und erfrischend zu erhalten, sollte Weißwein vor dem Trinken gekühlt werden. Weißweine können bei 55–60 Grad gelagert werden, während süße Weißweine bei 50–53 Grad aufbewahrt werden sollten. Dies ist kühler als die Lagertemperaturen für Rotweine. Weißweine sollten am besten in einem dünneren Glas serviert werden als Rotweine.

Obwohl Weißwein im Allgemeinen viel leichter als Rotwein ist, sind einige Weine vollmundig. Viele französische Weine, wie zum Beispiel gealterte weiße Burgunder sowie bestimmte Chardonnays aus Kalifornien und Oregon, sind bekanntermaßen vollmundig. Weißwein hat einen Säuregehalt, der niedrig, hoch oder irgendwo dazwischen liegen kann. Der Riesling hat den höchsten Säuregehalt aller weißen Trauben, während bei Weinen aus Pinot Gris der Säuregehalt oft ziemlich niedrig sein kann. Weine mit einem zu hohen Säuregehalt sind bitter und unzugänglich, während Weine mit einem niedrigen Säuregehalt fad und uninteressant sein können. Im Allgemeinen versuchen die Erzeuger, einen Kompromiss mit dem Säuregehalt zu finden.

Weißwein Sorten und Geschmacksprofile

Die Aromen von Weißwein sind unglaublich vielfältig und erstrecken sich über viele verschiedene Regionen und Geschmacksrichtungen. Die Aromen von Früchten wie Banane, Apfel, Birne, Pfirsich und Zitrusfrüchten können in Chardonnays auftreten, während die eher geeichten Produkte als butterartig bezeichnet werden.

Ein weiterer Geschmack, der sich bei Weißweinen einstellt, ist mineralisch: Feuerstein, Schießpulver, Stahl und Schiefer, und gelegentlich auch Kalk, können Weißweine aromatisieren. Solche erdigen Aromen können einen einzigartigen und einprägsamen Charakter verleihen. Burgunder, der aus demselben Chardonnay wie der weiße Chablis, aber in einem anderen Stil hergestellt wird, ist für seine mineralischen Aromen legendär. Deutsche und österreichische Rieslinge sind ähnlich geschmackvoll und streng.

Der dritte gemeinsame Geschmackssatz ist blumig. Statt nach Früchten oder Mineralien riechen blumige Weine eher nach Blumen. Weniger verbreitet sind die blumigen Aromen, die man am häufigsten im elsässischen Gewürztraminer findet. Der König der blumigen Trauben ist der Viognier; die Weißweine aus dieser Traube, sind wegen ihres blumigen Geschmacks sehr begehrt. Der Viognier kann mit Rotwein verschnitten werden, um sein berauschendes Aroma zu vermitteln. Die Vielseitigkeit des Weißweins ist Teil seines Charmes.

Internationale Sorten

Chardonnay

Wenn die meisten Menschen an Weißwein denken, denken die meisten Menschen an: den Chardonnay.

Chardonnays sind eine Modellsorte, die die Liste der Weißweintypen anführt. Diese in den legendären Burgunderregionen Frankreichs beheimatete grünfarbene Traube wächst heute überall, gedeiht aber auch in kälteren Klimazonen wie dem pazifischen Nordwesten, Neuseeland und Südafrika. Einige der heute beliebtesten Chardonnays werden in Napa und Sonoma Valley angebaut und sind für passionierte und unerfahrene Weißweintrinker gleichermaßen leicht zugänglich.

Die Chardonnay-Weinberge sind auf viele Gärungsvorgänge angewiesen, um die natürliche Säure in sanftere, seidigere Noten zu verwandeln. Am bekanntesten ist die malolaktische Methode, die für den auffallend leichten und cremigen Nachgeschmack des Chardonnay verantwortlich ist. Viele haben den Geschmack dieser Weißweinart sogar mit Butter oder Toffee verglichen.

Kürzlich angesehene Produkte